Datensicherung für Frankfurter Schulen mit einem Bandlaufwerk unter MS Windows NT Server


Frage:

Wie wird unter einem Windows NT Server die Datensicherung für Frankfurter Schulen auf einem Bandlaufwerk eingerichtet?

Antwort:

Das Einrichten einer Datensicherung unter Windows NT Server für ein Bandlaufwerk unterliegt zunächst grundsätzlichen Überlegungen zum Thema Datensicherung, welche in der FAQ Datensicherung/Backup nach zu lesen sind.

Das für Frankfurter Schulen ausgearbeitete Datensicherungskonzept für Windows NT Server, besteht aus 4 Dateien: dem Datensicherungsskript sowie den Hilfsprogrammen "logevent.exe" "kill.exe" und "tlist.exe". Weiterhin wird innerhalb des Datensicherungskonzeptes ein "geplanter Task" hinzugefügt, dieser bewerkstelligt die regelmäßige automatische Ausführung der Datensicherung.
Das Datensicherungskonzept für Frankfurter Schulen sieht vor, dass ganze Ordner gesichert werden, eine Sicherung einzelner Dateien ist hier nicht möglich.

Das Datensicherungskonzept für Frankfurter Schulen wird in 3 Schritten eingerichtet. Zunächst werden 3 Programme aus dem Microsoft Resource Kit für NT 4.0 Server in das Betriebssystem integriert. Die Microsoft Resource Kit Support Tools sind eine Sammlung nützlicher Utilities zur Administration und Fehlersuche für Windows NT 4.0 Server. Im zweiten Schritt wird das Datensicherungsskript an schulspezifische Begebenheiten angepasst. Als dritter Schritt muss ein geplanter Task eingerichtet werden, um den regelmäßigen Ablauf der Datensicherung zu gewährleisten.
Alle zur Datensicherung benötigten Dateien können Frankfurter Schule bei fraLine anfordern.

1. Integrieren der Dateien "logevent.exe" "kill.exe", "tlist.exe"

Im ersten Schritt sind die 3 Dateien "logevent.exe" "kill.exe" und "tlist.exe" in das Verzeichnis C:\Winnt\System32 des Servers zu kopieren.

2. Anpassen des Datensicherungsskripts

Im zweiten Schritt ist das Datensicherungsskript anzupassen.
Die Datei des Datensicherungsskriptes ist mit "Datensicherung_NT.bat" benannt. Diese sollte auf dem NT Server gespeichert werden.

Innerhalb des Datensicherungsskriptes sind schulspezifische Anpassungen durchzuführen. Hierzu bitte mit der rechten Maustaste auf die Datei des Datensicherungsskriptes klicken und aus dem Kontextmenü "Bearbeiten" auswählen.


Nun sollte der programmierte Inhalt der Datei geöffnet vorliegen. Innerhalb des Datensicherungsskriptes sind folgende schulspezifische Änderungen vorzunehmen. In der Zeile 29 ist folgender Eintrag zu finden "@SET BackupDir=D:\LAN\, D:\Test\". An dieser Stelle werden die zu sichernden Ordner mit ihren entsprechenden Pfaden angegeben. Die einzelnen Datenpfade sind mit Komma zu trennen, hinter dem letzten Datenpfad darf jedoch kein Komma stehen. Im Anschluss der Änderungen muss das Datensicherungsskript gespeichert werden.

 
3. Anlegen eines geplanten Tasks

Um die Datensicherung regelmäßig ausführen zu können, muss ein geplanter Task/ Vorgang angelegt werden.

Unter "Start", Unterpunkt "Einstellungen" den Menüpunkt "Systemsteuerung" auswählen.


Nun "Geplante Vorgänge" mit einem Doppelklick auswählen.

 

Es öffnet sich das Fenster "Geplante Vorgänge". Um einen neuen geplanten Task/ Vorgang hinzuzufügen, muss der Assistent zur Erstellung von geplanten Tasks/ Vorgängen per Doppelklick aufgerufen werden.
Nun sollte der Assistent zur Erstellung von geplanten Tasks/ Vorgängen geöffnet sein. Zunächst zeigt der Assistent eine kleine Erklärung an, über den "Weiter"-Button erreichen Sie den zweiten Schritt.



Hier sollte über den "Durchsuchen"-Button das bereits bearbeitete Datensicherungsskript ausgewählt werden.



Im nächsten Schritt wird festgelegt wie oft der Task/ Vorgang ausgeführt werden soll. Die Datensicherung an Frankfurter Schulen soll wöchentlich ausgeführt werden. Es ist anzuraten, die Datensicherung am Wochenende oder späten Abend durchführen zu lassen, da während einer Datensicherung der reibungslose Ablauf der täglichen Servernutzung nur erheblich verlangsamt durchgeführt werden kann.

 

Um den geplanten Task automatisch ausführen zu können, muss ein Administrationskonto und das zugehörige Passwort des Servers hinterlegt sein.


Mit der Betätigung des "Fertig stellen"-Buttons wird das Erstellen des neuen Tasks/ Vorgangs abgeschlossen und der neu angelegte Task/ Vorgang wird im Fenster "geplante Tasks" nun aufgeführt.

 

Nun ist die Datensicherung vollständig konfiguriert und eingerichtet und wird zum im geplanten Task/ Vorgang angegebenen Zeitpunkt ausgeführt.

Sollte es dennoch zu Problemen bei der Einrichtung oder der Durchführung der Datensicherung kommen, kontaktieren Sie bitte die fraLine-Hotline.

 

Diese FAQ k?nnte Sie ebenfalls interessieren:
Tags: Backup, DaSi, Datensicherung
Letzte Änderung:
2013-10-25 11:13
Verfasser:
(ka) (ts)
Revision:
1.7
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.

FAQs in dieser Kategorie

Tags