Stadtnetzanbindung: kein Zugriff auf Streaming-Angebote aus dem Internet


Frage:

Ich möchte ein Streaming-Audio- / Streaming-Video-Angebot nutzen, bekomme jedoch keine Verbindung zur jeweiligen Adresse. Was kann ich tun?

Antwort:

Streaming-Angebote (Audio und Video) laufen generell über bestimmte Ports (eine Internet Adresskomponente, die allgemein das Protokoll - die Art der zu übertragenden Daten - angibt/oder vereinfacht: ein bestimmtes Tor zur Außenwelt, das geschlossen oder geöffnet werden kann), beispielsweise verwenden einige Streaming-Audio-Anbieter Port 8100, welcher innerhalb des Frankfurter Stadtnetzes aus Sicherheitsgründen nicht freigeschaltet wurde.

Im Frankfurter Stadtnetz sind nur die Ports für das Browsen im Internet (Port 80 und Port 443) sowie für das Hoch- und Herunterladen von Dateien (Port 21) freigeschaltet. Der Grund für diese Restriktion ist, dass der erforderliche hohe Sicherheitsstandard des Frankfurter Stadtnetzes die Verbreitung von Viren und Würmern verhindern soll, welche ganze Netzwerke lahmlegen können. Somit wird zur störungsfreien Verfügbarkeit des Stadtnetzes und der angeschlossenen Rechner beigetragen.

Aus diesem Grund stehen im Frankfurter Stadtnetz derzeit nicht alle angebotenen Streaming-Angebote zur Verfügung.


Diese FAQ könnte Sie ebenfalls interessieren:
Quellen / Links
Tags: Audio, Browser, Port, Protokoll, Streaming
Letzte Änderung:
2013-10-18 11:22
Verfasser:
(jf)(ka)
Revision:
1.774
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.

FAQs in dieser Kategorie

Tags